Eine „Herzens“-Angelegenheit –neuer Defribrillator verbessert das Erste-Hilfe-Angebot entscheidend!  

Im Stillen scheint es ein wichtiges Anliegen vieler Personen im Schulzentrum Neuenhof gewesen zu sein – die Anschaffung eines Defibrillators.

Doch von der ersten Idee bis zur endgültigen Umsetzung im Januar 2015 war es ein langer Weg, der viel Überzeugungsarbeit erforderte. Mithilfe der Björn-Steiger-Stiftung und der Johann-Sebastian-Stiftung konnte nun der automatische externe Laiendefibrillator (AED) dem Schulzentrum übergeben werden. Er unterstützt die Ersthelfer mit einfachen und verständlichen Aussagen sowie leuchtenden Piktogrammen bei einer Herz-Lungen-Wiederbelebung. Jeder Schritt, vom Notruf bis zum Rhythmus der Herzdruckmassage, wird dem Ersthelfer vermittelt.

Auch die Einweisung von zwölf Kolleginnen und Kollegen spiegelten das große Interesse an diesem überlebenswichtigen Medizinprodukt wieder.

Ein herzlicher Dank an alle, die dieses Projekt unterstützt haben, insbesondere Herrn Ennenbach, der dieses Projekt initiierte!

AED2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One comment

  1. Max sagt:

    Tolle Sache!

    Kleine Anmerkung am Rande: Das (Kammer-)Flimmern, welches durch den Defi gestoppt werden kann, nennt man im Fachjargon auch “(ventrikuläre) Fibrillation”. Daher heißt das Gerät “Defibrillator” und nicht “Defribrillator”. 🙂